Wörtersuche

Die Anredepronomen und die Possessivpronomen in der vertrauten und in der höflichen Anrede

Groß- und Kleinschreibung der Anredepronomen und der Possessivpronomen in der vertrauten Anrede

Nach Umsetzung der Orthografiereform am 1. August 1998 galt folgende Regel, die bei vielen Schreibenden auf Ablehnung stieß: Die Anredepronomen¹ du und ihr mussten ebenso wie ihre zugehörigen Possessivpronomen² dein und euer nunmehr auch in Briefen u. Ä. kleingeschrieben werden.
Die Kritiker/-innen argumentierten damit, dass sie durch die Großschreibung der vertraulichen Anredepronomen und ihrer zugehörigen Possessivpronomen den Personen, die sie duzen, denselben Respekt entgegenbringen möchten wie denen, die sie siezen.
Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat die umstrittene Regel überarbeitet.
Seit dem 1. August 2006 gilt die nachfolgend beschriebene Regel.

Regel

Man unterscheidet in die vertraute Anrede und in die höfliche Anrede.

Anredepronomen und Possessivpronomen in der vertrauten Anrede

In der vertrauten Anrede werden die Anredepronomen du und ihr sowie ihre zugehörigen Possessivpronomen dein und euer (samt ihrer Flexionsformen und Ableitungen) kleingeschrieben, und zwar auch in Fragebogen, schriftlichen Aufgaben und drgl.

Beispiele

  • Ich gebe dir gleich morgen dein Buch zurück, damit du dich auf die Prüfung vorbereiten kannst.
  • Wenn ihr zu Besuch kommt, gebe ich euch eu(e)re Kühltasche zurück.


! Die Kleinschreibung gilt auch in Fällen wie den folgenden

  • deinerseits, deinesgleichen, deinetwegen, deinetwillen, eurerseits/euerseits, euresgleichen/euersgleichen, euretwegen/euertwegen, euretwillen/euertwillen


In Briefen können die vertraulichen Anredepronomen du und ihr sowie ihre zugehörigen Possessivpronomen dein und euer (samt ihrer Flexionsformen und Ableitungen) klein- oder großgeschrieben werden.

Beispiele

  • Liebe Bettina,
    ich freue mich, wenn du/Du mit deinen/Deinen Kindern zu Besuch kommst. Ich habe dir/Dir viel zu erzählen. Wenn ihr/Ihr Interesse habt, werde ich euch/Euch die Stadt zeigen. Vergesst bitte nicht eu(e)re/Eu(e)re Badesachen.
    Herzliche Grüße
    deine/Deine
    Freundin Rita

! In Briefen gilt die Groß- und Kleinschreibung auch in Fällen wie den folgenden:
deinerseits/Deinerseits, deinesgleichen/Deinesgleichen, deinetwegen/Deinetwegen, deinetwillen/Deinetwillen, eurerseits/Eurerseits, euerseits/Euerseits, euresgleichen/Euresgleichen, euersgleichen/Euersgleichen, euretwegen/Euretwegen, euertwegen/Euertwegen, euretwillen/Euretwillen, euertwillen/Euertwillen.

Anredepronomen und Possessivpronomen in der höflichen Anrede

In der höflichen Anrede werden das Anredepronomen Sie und das zugehörige Possessivpronomen Ihr (samt ihrer Flexionsformen und Ableitungen) großgeschrieben.

Beispiele

  • Ich freue mich, wenn Sie mit Ihren Kindern zu Besuch kommen.
  • Wir geben Ihnen Ihren Reiseführer unmittelbar nach unserer Rückkehr aus dem Urlaub zurück.

! Die Großschreibung gilt auch in Fällen wie den folgenden

  • Ihrerseits, Ihresgleichen, Ihretwegen, Ihretwillen



¹ Anredepronomen (= Anredefürwort)
² Possessivpronomen (= besitzanzeigendes Fürwort)

DIN 5008

Anführungszeichen

Welche Anführungszeichen werden im deutschen Schriftsatz verwendet und wie werden sie gesetzt? zur Norm

Beliebte Fehler

Hinter dem Doppelpunkt geht's weiter ...

Aber wie? Wann wird nach dem Doppelpunkt groß- bzw. kleingeschrieben? zur Regel

Seite empfehlen


 

Social-Media Dienste aktivieren. Datenschutz