Suche

Die Mitgliederversammlung hat am 6. Juni 2016 beschlossen, den Geschäftsbetrieb der ABZV zum 30. September 2016 einzustellen. Die Fachseminare werden bis zum 5. Juli 2016 fortgeführt, die Volontärkurse bis 2. September 2016.

Der Finanzsockel der ABZV bestand aus den Reprographie-Abgaben der Verwertungsgesellschaften Wort und Bild-Kunst. Ein Urteil des Bundesgerichtshofes hat die Rechtmäßigkeit der Reprographie-Abgabe in ihrer bisherigen Form verworfen.

Von Seiten der Politik gibt es zahlreiche Absichtsbekundungen, die Gesetze so zu reformieren, dass die Verlagsanteile rechtssicher zugeteilt werden können. Unklar ist, ob diese Reform auf nationaler Ebene erfolgen kann oder ob europäische Gesetze überarbeitet werden müssen.

Bis die Reprographie-Abgaben wieder zur Verfügung stehen, wird wohl einige Zeit vergehen, vielleicht werden es mehrere Jahre sein. Durch erneute Gebührenerhöhungen und weitere Sparmaßnahmen könnten unsere fehlenden Etatmittel nicht kompensiert werden.

Deshalb müssen wir im 27. Jahr unseres Wirkens Abschied nehmen. 1989 haben wir begonnen, und wenn wir unsere Arbeit im September 2016 beenden, werden 19.874 Volontäre und Redakteure unsere Veranstaltungen besucht haben.

Unter diesem Link finden Sie eine Liste von Einrichtungen publizistischer Bildungsarbeit, die Volontärkurse sowie interne und externe Weiterbildungen veranstalten.

Wir danken allen, die an unserem Bildungsprogramm mitgewirkt und teilgenommen haben! 

ABZV-Geschäftsstelle

Unsere früheren Ausgaben

ABZV aktuell Rechtschreib-Kolumnen zum Runterladen

ABZV aktuell Comic: Neulich in der Redaktion

Neulich in der Redaktion

Seit Dezember 2005 erscheint der Comic "Neulich in der Redaktion", gezeichnet von Philipp Schäfer.
Alle bisherigen Ausgaben



Social-Media Dienste aktivieren. Datenschutz


zurück